Making of „Parkplan Hoherodskopf“

Wir haben mit dem Hoherodskopf Parkplan nun den zweiten rein in 3D erstellten Parkplan umgesetzt. Ein in 3D gebauter Plan ist in der Umsetzung und besonders in der Anfangsphase etwas aufwendiger als eine rein in 2d gezeichnete Illustration, hat aber einzigartige Vorteile wie bspw. Unabhängigkeit der Perspektive, Hinzufügen oder Entfernen von Attraktionen, Strassen etc.. Muss man bei einer 2D Illustration vglw. viel löschen oder im Worstcase alles komplett neu zeichnen, kann in der 3D Szene frei navigiert werden. Neue Elemente werden einfach plaziert, während zu Entfernende ganz simpel gelöscht werden – fertig ist die Aktualisierung. Zum Abschluss wird gerendert, bei Bedarf kommt noch Postpro hinzu … et voilà. 🙂

Nachfolgend zeigen wir ein paar Steps zur Produktion des Parkplans „Hoherodskopf“.

Briefing: Designrichtung, Vision, Erwartungen

Erster Designvorschlag:

 

Topologie & Örtlichkeiten klären

Beispiele von Vorlagenbildern durch den Kunden bereitgestellt:

Vorlage alter Parkplan:

Finale Parkplanvorlage:

 

3D Modelling etc.

Los geht’s mit 3D in Autodesk Studio Max: die Topologie wird gemodelt, die darüberliegenden Splines (Vektorkurven) beschreiben spätere Standorte und Bereiche für Wald und Wiese.

Weiter geht es nun mit dem Modellierung aller Elemente wie Häuser, Attraktionen, Bäumen, Lifte etc.. Dazu haben wir die Bilder (und noch viel, viel mehr!) von oben als Vorlage genommen und diese nach Augenmaß rudimentär entsprechend dem Level of detail im Rahmen des Designs und den Briefingvorgaben einzeln gebaut. Nachfolgend ein paar Beispiele dazu:

Auch die Rodelbahn und die Schlepplifte sind natürlich vorhanden.

Für die Wälder und Wiesen wurden entsprechende Splines auf Basis der Vorlage angelegt und mit vorher modellierten Bäumen etc. gefüllt.

 

 

Design Testrender

Nach diversen Korrekturen und weiteren Wünschen des Kunden konnte das finale Render mit allen relevanten Passes (Clownpasses, Albedo, Reflection, etc.) ohne Postpro (Nachbearbeitung) an den Kunden zur eigenen Verwendung geschickt werden.